Herzlich Willkommen in unserer Praxis

Zahnärztliche Praxis in Emmerich ab 1979, kassenlose Privatpraxis ab 1993. Die Praxis liegt im Zentrum Emmerichs, wenige Meter von der Rheinpromenade entfernt. Eine gute Parkmöglichkeit besteht auf dem Geistmarkt zwischen Post und Rathaus. Von dort geht es etwa 300m in die Steinstraße. Über der LVM-Versicherung in der 1. Etage befindet sich die Praxis. Der Eingang ist im Gasthausdurchgang. Mit freundlichem Ambiente möchten wir Ihren Aufenthalt in unserer Praxis so angenehm wie möglich gestalten.

Unsere Philosophie

Unser Ziel war bzw. ist es immer, unsere Patienten nach bestem medizinischem Wissen zu versorgen. Dies wurde mit zunehmender Reglementierung der gesetzlichen Krankenkassen schwieriger. Bisweilen bestimmt die Erstattungsstelle den zahnmedizinischen Therapieplan. Viele moderne, wissenschaftlich und klinisch erprobte Behandlungen, sowohl in der Zahnmedizin als auch in der Zahntechnik, sind im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen nicht aufgenommen und somit für Kassenpatienten kaum zu erhalten.

Konsequenterweise haben wir im April 1993 unsere Kassenzulassung zurückgegeben. Seit über 25 Jahren führen wir eine kassenlose Praxis für Selbstzahler und privat versicherte Patienten.

Dies erlaubt uns in Absprache mit dem Patienten eine Therapiefreiheit anzubieten und durchzuführen, die dem aktuellen Stand wissenschaftlich bewährter Zahnmedizin entspricht.

Die Prophylaxe mit dem Bestreben der Zahnerhaltung betrachten wir als unsere Hauptaufgabe. Schäden zu vermeiden ist besser und kostengünstiger, als sie nachher zu reparieren.

Einer sorgfältigen Eingangsuntersuchung folgt die Erarbeitung eines persönlichen, befundbezogenen Therapieplanes unter Berücksichtigung der individuellen Möglichkeiten. Die mit dem Patienten durchgeführten Gespräche über Befund und Therapiemöglichkeiten geben Aufschluss über mögliche Behandlungspläne.

Unsere Therapie besteht aus bewährter, konservativer Zahnheilkunde unter Einbeziehung der neuesten medizinischen Erkenntnisse. Allerdings muss nicht alles gut sein, was neu und modern ist. Die Erfahrungen aus jahrzehntelanger Ausübung der Zahnheilkunde erlangen bei der geforderten hohen Qualität eine besondere Bedeutung.

Mit der regelmäßigen Nachsorge (Recall) wird eine langjährige Prognose unserer Behandlungsmaßnahmen gewährleistet.

Vielen Menschen fällt der Gang zum Zahnarzt schwer. Ein bisschen schlechtes Gewissen, die Angst vor Schmerzen bei der Behandlung, das Gefühl des Ausgeliefertseins und vieles mehr können die Gründe sein. Das ist völlig verständlich.

Wir bemühen uns um Ihr Vertrauen und Ihr Zutrauen in unsere zahnmedizinische Arbeit.

Das Team

Dr. Hermann Derks
Curriculum vitae

Curriculum vitae

  • Zahnmedizinstudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Approbation und Promotion in Gießen
  • Kfo-Ausbildung bei Prof. Dr. Tammoscheit
  • Niederlassung in eigener Praxis in Emmerich 1979 als Zahnarzt
  • Kassenlose Praxis in Emmerich seit 1993
  • Mitglied „Studiengruppe für Restaurative Zahnheilkunde 1976“, Vorsitzender von 2000-2002
  • Vorträge im In- und Ausland, davon mehrere Vorträge in den USA und Schweden
  • Lehrauftrag an der Radboud Universität Nijmegen
  • Zahlreiche Veröffentlichungen
  • Seit 2006 Hospitations- und Supervisionspraxis der Akademie für Praxis und Wissenschaft
  • Spezialist für Parodontologie (DGParo)* entspricht dem Facharzt für Parodontologie
  • Spezialist für Implantologie (BDIZ / EDA)

Die Ausbildung zum DGP-Spezialisten für Parodontologie® ist mit der Ausbildung zum Fachzahnarzt für Parodontologie identisch und beinhaltet ebenfalls eine Ausbildung von ca. 5000 Stunden. Davon müssen 2 Jahre an einer Fachabteilung für Parodontologie einer Universitätszahnklinik oder vergleichbaren Ausbildungsstätte absolviert werden. Die Abschlussprüfung wird vor einer Kommission der DGParo abgelegt.

Renate van Heukelum
ZMF

Renate van Heukelum ist seit dem Tag der Praxisgründung 1979, damals noch als Lehrling, in unserem Team. Nach einer zwischenzeitlichen Familienpause betreut sie jetzt an drei Tagen in der Woche unsere Patienten im Rahmen unseres Prophylaxe-Programms.
Frau van Heukelum hat eine umfassende Ausbildung. Neben der ZMF-Ausbildung in Düsseldorf spannt sich der Fortbildungsbogen über unzählige Dentalhygiene-Kurse renommierter Referenten (Mick Dragoo, Lyn Carasali, Heinz Renggli, etc.) und Universitäten (Basel, Zürich und Bern). Zweimal besuchte Frau van Heukelum ein einwöchiges Seminar in der Parodontologischen Abteilung der Sahlgrenska Universität, Göteborg.
Neben dem Feld der Dentalhygiene hat Frau van Heukelum auch Erfahrungen im Bereich der myofunktionellen Therapie nach Kursen mit Mary Ann Bolton vorzuweisen.
Frau van Heukelum ist eine besonders erfahrene und gut ausgebildete Mundhygienikerin und hat großen Anteil am Erfolg unserer parodontalen Nachsorge.

Bianca van Kampen-Beck
Fortgebildete Assistenz

Bianca hat eine erneute Ausbildung, diesmal zur zahnmedizinischen Assistenz, vom 1.10.2018 – 24.6.2020 souverän mit der Bestnote 1 bestanden und erweitert unser Praxisteam besonders bei der Assistenz parodontal-chirurgischer und implantat-chirurgischer Behandlungen und in der parodontalen Nachsorge.
Frau van Kampen-Beck hat an zahlreichen Prophylaxe-Fortbildungen teilgenommen. Sie besuchte letztlich ein einwöchiges Seminar in der parodontologischen Abteilung der Sahlgrenska Universität, Göteborg. Bianca ist ein wichtiger Teil unserer Praxis und nicht mehr wegzudenken.

Jenna Knieling
Fortgebildete Assistenz

Jenna Knieling begann 2009 - 2012 als Azubi bei uns und bestand im April 2012 die Prüfung mit der Note gut und erweitert unser Praxisteam besonders bei der Assistenz parodontal-chirurgischer und implantat-chirurgischer Behandlungen und in der parodontalen Nachsorge.
Frau Knieling hat an zahlreichen Prophylaxe-Fortbildungen teilgenommen. Zweimal besuchte sie - zuletzt im April 2015 - ein einwöchiges Seminar in der parodontologischen Abteilung der Sahlgrenska Universität, Göteborg. Jenna ist ein wichtiger Teil unserer Praxis und nicht mehr wegzudenken.

Karin Kosthorst
Sekretärin

Karin Kosthorst ist ausgebildete Industriekauffrau und führt klug und verbindlich unsere Rezeption mit einer Vielfalt an Aufgaben. Der ruhende Pol!

Anna Holtkamp
Fortgebildete Assistenz

Anna Holtkamp begann 2001 als Azubi bei uns und legte im April 2004 die Prüfung mit der Note gut ab. Nach einer zwischenzeitlichen Familienpause betreut sie unsere Patienten im Rahmen unseres Prophylaxe-Programms. Frau Holtkamp hat an zahlreichen Prophylaxe-Fortbildungen teilgenommen. Zweimal besuchte Frau Holtkamp ein einwöchiges Seminar in der parodontologischen Abteilung der Sahlgrenska Universität, Göteborg. Aus unserer parodontalen Nachsorge ist Frau Holtkamp nicht wegzudenken.

Stephanie Ehringfeld

Stephanie Ehringfeld ist seit 2005 in unserer Praxis tätig. Nach einer zwischenzeitlichen Familienpause arbeitet Frau Ehringfeld wieder in unserem Büro. Sie hat eine langjährige Erfahrung mit der Abrechnung zahnärztlicher und zahntechnischer Leistungen sowie dem Verhalten der Erstattungsstellen. Dazu hat Frau Ehringfeld ein außergewöhnlich gutes Gedächtnis.

Anne Derksen
Fortgebildete Assistenz

Frau Anne Derksen ist seit 2006 in der Praxis als zahnmedizinische Fachangestellte tätig. Nach einer Kinderpause arbeitet Frau Derksen an einem Tag in der Woche in unserem Prophylaxe-System.

Frau Derksen hat in unserer Praxis ihre Lehre gemacht (damals noch als Frau Bömer) und sich kontinuierlich fortgebildet. Neben vielen praxisinternen Fortbildungen hat sie an mehreren Prophylaxe-Fortbildungen verschiedener Institute und Hochschulen (Sahlgrenska Universität Göteborg) teilgenommen.

Aus unserer parodontalen Nachsorge ist Frau Derksen für uns und für viele Patienten nicht wegzudenken.

Yves Lesaar und Bernd-Dieter Lorenz
Zahntechniker

In unserem Praxislabor hat sich was verändert. Wilfried Lesaar arbeitete seit 1983 in unserem Praxislabor und ist Ende 2020 in seinen wohlverdienten Ruhestand getreten.
Herr Lesaar jun. und Herr Lorenz haben über Jahre unter Wilfried Lesaar in unserem Praxislabor gearbeitet und seine Handschrift kennengelernt. Die beiden haben sich in einem zahntechnischen Labor in Kleve niedergelassen.
Sie übernehmen die Herstellung unserer Zahntechnik, die weiter in unserem Praxislabor gefertigt wird. Somit ist die Kontinuität und Qualität unserer aufwendigen Zahntechnik weiterhin gewährleitet.